Montag, 15. Februar 2010

Eklat! Drama! Skandal! – COCO karikiert Calmy-Rey

Als ob Nacktscanners nicht schon genug wären … !
Die Westschweizer Satirezeitung «Vigousse» veröffentlichte ein Bild mit der Schweizer Aussenministerin Calmy-Rey. Und schon geht das Geschrei los: Prostest? Empörung? Erheischen nackter Klick-Quoten?

Das ist mir Wurst.
Cela m'est saucisse.
Basta.
 
Rey karikiert Calmy-Rey

Wer besitzt die schönsten Arschbacken der Welt? – Die Schweiz natürlich!
Bild: Le Matin

Die Karikaturistin COCO schreibt so ungefähr nach der Veröffentlichung der Grafik in Le Matin:
 

«… So ein Geschrei über ein Paar Pobacken …
Die Politiker ziehen uns permanent aus, leeren unsere Hosentaschen und machen uns immer mehr bezahlen…
Was soll's? …
Das ist doch bloss die Kehrseite der Medaille …»


 
COCO heisst mit bürgerlichem Namen Corinne Virginie Rey.
 
Nun, vielleicht hat Marcus Knill recht mit «Provokeure wollen Proteste – dann haben sie ihr Ziel erreicht».
War aber entspannend dieser Eintrag nach dem Unwesen, das die Deutschen mit Bankdaten treiben.
 
Da meinte doch die bajuwarische Justizministerin Beate Merk tatsächlich, Daten seien keine Sachen, und keine Sachen könne man nicht stehlen, und deshalb gebe es auch keine Hehlerei.
Also bitte schön!
 

Schlimmes, Fürchterliches und Entsetzliches zum Thema

Kommentare:

Titus hat gesagt…

Und weshalb die SP-Frau Micheline Calmy-Rey? Warum nicht ein bürgerlicher Bundesrat, insbesondere der FDP- und Finanz-Bundesrat Merz (der zieht uns ja das Geld aus der Tasche... :-) )

Zellenradschleusen hat gesagt…

Wow, manche Politiker haben Ihre Berufung eindeutig verfehlt und sollten vielleicht doch eher Komiker werden.

Desweiteren möchte ich meinen Senf noch in der Form dazugeben, indem ich hier nochmal sage, wie ich "die Sache" mit der Karikatur verstehe:
Karikaturen sind einfach eine Reaktion noch netter Menschen...denn wer einfach nur mit einer Karikatur beschreibt, was ihn stört, der ist doch noch harmlos und eben nett gegenüber dem betroffenen Menschen, welcher selbst verantwortlich ist, für eine solche Reaktion im Sinne des Hohns. Karikiert wird ja nicht umsonst,...da muss man sich schon einen Klops geleistet haben...und es könnte auch viel schlimmer kommen, weshalb man sich meiner Meinung nach nicht an solch banalen Dingen festhalten sollte.Oder?
Lieben Gruß,
die Franka

quantensprung hat gesagt…

@titus
Le Matin schreibt, Bundesrat Rudolf Merz sowie andere Schweizer Politiker seien in Bearbeitung.
Mit dem Zielpublikum COCOs hast Du natürlich recht!
Immerhin können die Schweizer stolz sein auf ihre schöne Aussenministerin unter dem Motto: «Nach dieser Karikatur weiss man, was man hat …»

@Zellenradschleusen - Franka
Welcher Politiker leistet sich im Verlauf seines Wirkens nicht einen «Klops» ?
Das stimmt: Besser karikieren als totschlagen!
Wie weit Karikaturisten hingegen nette Menschen sind, kann ich nicht genau sagen. Ich glaub' fast, wenn sie mal den Zeichenstift gespitzt haben, ist mit dieser Nettigkeit vorbei …

Anonym hat gesagt…

Oje, jetzt versucht die Französisch-Muttersprachlerin Calmy-Rey auch noch Berndeutsch (Bärndütsch).

Und ein offenbar eingeschüchterter Professor namens Roland Ris macht sich lächerlich dabei:

http://www.calmy-rey-blog.ch/2010/07/24/mani-matter-und-calmy-rey-zwei-verschiedene-universen/