Freitag, 23. Juli 2010

Jörg Kachelmann & Walter Mixa: Die Welt gibt, die Welt nimmt

Des Sommers Löcher

In der Bibel steht in Hiob 1.21: «Gott hat's gegeben, Gott hat's genommen».
Dass in den meisten Religionen der jeweilige Gott das Schicksal der Menschen total ändern kann, wird hingenommen, man hat sich drein geschickt. Wie sehr sich das Schicksal eines Mannes ändern kann, wenn die irdische Gerechtigkeit zuschlägt, ist aber auch sehr bewegend.

Da gibt's zwei gestandene Männer, deren Biografie gegen Ende März 2010 eine Wende erfuhr. Käme ein verdrehter Illusionist auf die Idee, die Herren zu vergleichen, wäre die Tatsache, dass sich beide in irgendeiner Art mit dem Himmel beschäftigten, wohl als Resultat das einzige Ähnliche neben dem hohen Bekanntheitsgrad, den sie aufgrund ihrer Arbeit erreichten.
 

Googles festgelegter Zeitraum 20.03.2010 - 23.07.2010

Mann Ergebnisse
Jörg Kachelmann Ungefähr 495.000 Ergebnisse
Walter Mixa Ungefähr 278.000 Ergebnisse

Verloren / Gewonnen

Jörg Kachelmann Walter Mixa
Tatvorwurf
Mutmassliche schwere Vergewaltigung einer Erwachsenen Über Jahre hin Kinder prügeln, demütigen und in die Verschwiegenheit zwingen, ev. Veruntreuung
 
Kritischer Punkt
Festnahme durch die Polizei Rücktritt vom Amt des Bischofs
 
Nächster Aufenthaltsort
Knast Irrenhaus
 
Kommunikation
Insassen, Besucher, Anhörungen etc. Freundschaftliches Gespräch
mit Papst Benedictus
 
Nächster Aufenthaltsort
Knast Bischofspalais
 
Nächster Aufenthaltsort
Knast Frauenkloster
 
Bilanz
Verloren: 14 Geliebte Gewonnen: 13 Nonnen, ein blinder Pater
 

Kommentare:

Rita-Eva Neeser hat gesagt…

Einfach nur Genial...
Gruss
Rita-Eva Neeser

web.quantensprung hat gesagt…

Danke :-)